3. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „Stadelmüllerweg-West“ und 10. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wemding im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB; hier: Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 26. November 2019 beschlossen, für das Gebiet "Stadelmüllerweg-West" den bestehenden Bebauungsplan zu ändern und zu erweitern sowie den Flächennutzungsplan zu ändern.

Der Geltungsbereich der Änderung und Erweiterung umfasst die Grundstücke der Gemarkung Wemding mit den Flurnummern 808/3 (TF=Teilfläche), 3607, 3607/1, 3607/2, 3607/3 (TF), 3608/3, 3610, 3611, 3612, 3634, 3639, 3640. Das Plangebiet liegt südlich der Senefelder-Straße zwischen Stadelmüllerweg und Am Neuhau. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplanänderung ist aus dem ortsüblich bekannt gemachten Lageplan ersichtlich, der Bestandteil der Bekanntmachung ist. 

Mit Beschluss vom 12.05.2020 hat der Stadtrat Wemding den von den Planungsbüros Heppner und BILANUM, gefertigten Bebauungsplanentwurf mit Satzung, Begründung, Umweltbericht und Ausgleichsbebauungsplan vom 12.05.2020 sowie den zugehörigen Entwurf der Flächennutzungsplanänderung vom 12.05.2020 gleichzeitig gebilligt und festgelegt, das förmliche Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zum vorliegenden Entwurf durchzuführen.  

Der Bebauungsplanentwurf sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht und die nach Einschätzung der Stadt Wemding wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 02.06.2020 bis 10.07.2020 öffentlich aus.

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Die Planunterlagen können zudem auf der Internetseite der Stadt Wemding (https://www.wemding.de/rathaus/verwaltung/planverfahren/) unter Rathaus/Planverfahren eingesehen werden. 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Schutzgut - Art der vorhandenen Informationen - Quelle

Mensch - Lärmauswirkungen auf Wohnbebauungen in der Umgebung inkl. Verkehrslärmuntersuchungen. Hinweis auf potentielle landwirtschaftliche Immissionen. - Satzung; Umweltbericht, schalltechnische Untersuchung, Stellungnahme untere Immissionsschutzbehörde, Stellungnahme Bayerischer Bauernverband, Stellungnahme Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen

Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt - Gestaltung der Freiflächen inkl. Pflanzgeboten und Artenlisten; Umlaufende Begrünung des Baugebietes, Nicht versiegelte Bauweise bei Gewerbenebenflächen; Einsatz insektenfreundlicher Leuchtmittel; Maßnahmen zur Vermeidung, Minimierung und Kompensation von Eingriffen - Satzung, Umweltbericht, Stellungnahme untere Naturschutzbehörde

Flächen - Notwendige Flächenversiegelung und Ausgleichsmaßnahmen. - Umweltbericht, Stellungnahme Bayerischer Bauernverband, Stellungnahme Regierung von Schwaben, Stellungnahme Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen

Boden - Sicherung des Oberbodens; Hinweise zu Altlasten und Kontaminationen; Notwendige Bodenversiegelung und Minderungsmaßnahmen; Rückbau bauzeitlich belasteter Flächen; Bodenkundliche Baubegleitung - Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Stellungnahme Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen

Wasser - Getrennte Ableitung von anfallendem Abwasser; Hinweise zur Niederschlagswasserversickerung, zur Brauchwassernutzung und zu wild abfließendem Oberflächenwasser. - Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Donauwörth

Klima und Luft - Kleinklima und zur klimatischen Bedeutung des Planbereiches - Umweltbericht

Orts- und Landschaftsbild - Maßnahmenfestlegung zur Landschaftsverträglichkeit, insbes. Eingrünungsmaßnahmen - Umweltbericht, Stellungnahme untere Naturschutzbehörde

Kulturelles Erbe - Keine Bau- oder Bodendenkmäler bekannt. Hinweise zu Bau- und Bodendenkmälern. - Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

 

Zudem wurden im Umweltbericht die Wechselwirkungen und kumulativen Wirkungen der verschiedenen Schutzgüter miteinander untersucht.

                                                                                                     

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen abgegeben werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Ergänzender Hinweis zur Flächennutzungsplanänderung:

Es wird ferner darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Planzeichnung Bebauungsplan (910,5 KB)

Satzung Bebauungsplan (249,5 KB)

Begründung Bebauungsplan (159,0 KB)

Ausgleichsbebauungsplan und Umweltbericht (992,6 KB)

Planzeichnung mit Satzung Flächennutzungsplan (484,0 KB)

Begründung Flächennutzungsplan (2,7 MB)

Schallschutzgutachten (4,2 MB)

9. Änderung des Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „In der Scheibe“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB; hier: Bekanntmachung nach § 2 Abs. 1 BauGB und öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 und § 13a Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 12.05.2020 beschlossen, für das Gebiet "In der Scheibe“ eine Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes nach § 13a BauGB durchzuführen. Der Geltungsbereich der Änderung umfasst die Flurnummern 1750/2, 1750/5 und 1750/6 der Gemarkung Wemding und ist aus dem ortsüblich bekannt gemachten Lageplan ersichtlich. 

Die Einleitung dieser Planungsabsichten wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Mit Beschluss vom 12.05.2020 hat der Stadtrat Wemding den vom Architekturbüro Heppner, Nördlingen, gefertigten Bebauungsplanentwurf mit Satzung und Begründung vom 12.05.2020 gebilligt und festgelegt, das Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zu den vorliegenden Entwürfen einzuleiten. Nach § 2 Abs. 4 BauGB wird der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren (§ 13a BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Der Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung mit Satzung und Begründung) liegt nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 02.06.2020 bis 10.07.2020 öffentlich aus.  

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Die Planunterlagen können zudem auf der Internetseite der Stadt Wemding (https://www.wemding.de/rathaus/verwaltung/planverfahren/) unter Rathaus/Planverfahren eingesehen werden.

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen abgegeben werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Planzeichnung Bebauungsplan (1,8 MB)

Satzung Bebauungsplan (54,1 KB)

Begründung Bebauungsplan (52,1 KB)

Loading...