Erlass eines Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „Amerbacherkreut West“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a und § 13b BauGB; hier: öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 22.09.2020 beschlossen, für das Gebiet "Amerbacherkreut West“ einen Bebauungsplan aufzustellen. Dies wurde mit Bekanntmachung vom 09.10.2020 veröffentlicht. Aufgrund nunmehr geänderter Unterlagen wird eine neuerliche Bekanntmachung erforderlich. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Flurnummern 1487/1, 1497 (Teilfläche) und 1498 (Teilfläche) der Gemarkung Amerbach.

Mit Beschluss vom 10.11.2020 hat der Stadtrat Wemding den vom Architekturbüro Becker + Haindl, Wemding, überarbeiteten Bebauungsplanentwurf mit Satzung und Begründung vom 10.11.2020 gebilligt und festgelegt, das Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zu den vorliegenden Entwürfen einzuleiten. Nach § 2 Abs. 4 BauGB wird der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren (§ 13a bzw. 13b BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Der Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung mit Satzung und Begründung) liegt nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 30.11.2020 bis 05.01.2021 öffentlich aus.

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Die Planunterlagen können zudem auf der Internetseite der Stadt Wemding (https://www.wemding.de/rathaus/verwaltung/planverfahren/) unter Rathaus/Planverfahren eingesehen werden.

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen abgegeben werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Entwurf 10.11.2020 (805,9 KB)

Loading...