Kontaktperson

Weng Robert Telefon: 09092 9690-11

8. Änderung des Bebauungsplanes In der Scheibe

8. Änderung des Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „In der Scheibe“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB; hier: öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 und § 13a Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 26.09.2018 beschlossen, für das Gebiet "In der Scheibe“ eine Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes nach § 13a BauGB durchzuführen.

Mit Beschluss vom 06.11.2018 hat der Stadtrat Wemding nunmehr den vom Architekturbüro Heppner, Eisengasse 2, 86720 Nördlingen,  gefertigten Bebauungsplanentwurf mit Satzung und Begründung vom 06.11.2018 gebilligt und festgelegt, das Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zu den vorliegenden Entwürfen einzuleiten. Nach § 2 Abs. 4 BauGB wird der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren (§ 13a BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt.

Der Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung mit Satzung und Begründung) liegt nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 26. November 2018 bis 07. Januar 2019 öffentlich auf.

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. 

Während der öffentlichen Auslegung können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom  Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Planzeichnung 8.Änderung In der Scheibe (3,2 MB)

Satzung 8.Änderung In der Scheibe (177,1 KB)

Begründung 8.Änderung In der Scheibe (195,8 KB)

1. Änderung der Einbezugssatzung "Westlich Lommersheimer Weg"

1. Änderung der Einbezugssatzung der Stadt Wemding für das Gebiet „Westlich Lommersheimer Weg“ gemäß § 34 BauGB; hier: öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 34 Abs. 6 und § 13 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 26.09.2018 beschlossen, für das Gebiet "Westlich Lommersheimer Weg“ eine Änderung der rechtskräftigen Einbezugssatzung durchzuführen.

Mit Beschluss vom 27.11.2018 hat der Stadtrat Wemding nunmehr den vom Architekturbüro Godts, Römerstraße 6, 73467 Kirchheim  gefertigten Satzungsentwurf vom 27.11.2018 gebilligt und festgelegt, das Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zu den vorliegenden Entwürfen einzuleiten. Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird die Einbezugssatzung ohne Durchführung einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) aufgestellt.

Der Entwurf (Planzeichnung mit Satzung und Begründung) liegt nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 10. Dezember 2018 bis 24. Januar 2019 öffentlich auf.

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden.

Während der öffentlichen Auslegung können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom  Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Planunterlagen inkl. Satzung und Begründung (3,2 MB)

3. Änderung des Bebauungsplanes "Brechhüttenfeld"

3. Änderung des Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „Brechhüttenfeld“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB; hier: Bekanntmachung nach § 2 Abs. 1 sowie Beteiligung und öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 und § 13a Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 27.11. 2018 beschlossen, für das Gebiet "Brechhüttenfeld“ eine Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes nach § 13a BauGB durchzuführen. Der beabsichtigte Geltungsbereich der Änderung des Bebauungsplanes umfasst einen Teilbereich des Grundstücks Fl.Nr. 1264/29 der Gemarkung Wemding, oberhalb des Grundstücks Fl.Nr. 1283/8.

Die Einleitung dieser Planungsabsichten wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB amtlich bekannt gemacht.

Mit Beschluss vom 27.11.2018 hat der Stadtrat Wemding gleichzeitig den vom Architekturbüro Heppner, Eisengasse 2, 86720 Nördlingen, gefertigten Bebauungsplanentwurf mit Satzung und Begründung vom 27.11.2018 gebilligt und festgelegt, das Auslegungs- bzw. Beteiligungsverfahren zum vorliegenden Entwurf einzuleiten. Nach§ 13a BauGB wird der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) aufgestellt.

Der Bebauungsplanentwurf (Planzeichnung mit Satzung und Begründung) liegt nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 10.Dezember  2018 bis 24. Januar 2019 öffentlich auf.

Der Ort der öffentlichen Auslegung ist die Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 11). Die genannten Unterlagen können in der angegebenen Zeit während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. 

Während der öffentlichen Auslegung können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden, die möglichst schriftlich oder zur Niederschrift bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Wemding eingereicht werden sollen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom  Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Planzeichnung 3.Änderung Brechhüttenfeld (6,3 MB)

Satzung 3.Änderung Brechhüttenfeld (171,4 KB)

Begründung 3.Änderung Brechhüttenfeld (131,5 KB)

Loading...