4. Änderung des Bebauungsplanes der Stadt Wemding für das Gebiet „Schwalberholz“ und 11. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wemding im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB; hier: Förmliche Öffent-lichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat Wemding hat in seiner Sitzung vom 16.06.2020 beschlossen, für das Gebiet "Schwalberholz" den bestehenden Bebauungsplan sowie den Flächennutzungsplan zu ändern.

Der vom Stadtrat Wemding in seiner Sitzung am 29.06.2021 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf der 4. Änderung des Bebauungsplanes „Schwalberholz“ und der zugehörige Entwurf der 11. Flächennutzungsplanänderung sowie der Entwurf der Begründung mit Umweltbericht und die nach Einschätzung der Stadt Wemding wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen nach § 3 Abs. 2 BauGB bereits seit 12.07.2021 für jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Diese Unterlagen wurden um eine schalltechnische Untersuchung ergänzt und in der Planzeichnung wurde beim Lärmkontingent für das GI 2 eine Änderung eingefügt. Aus diesem Grund verlängert sich die Frist für die Auslegung um 2 Wochen bis inkl. 10. September 2021.

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst die Teilbereiche des bisherigen Bebauungsplangebietes „Schwalberholz“ mit den Flurnummern 2709; 2722; 2723 (teilw.); 2575/5; 2575/7; 2575/6; 2575/9 der Gemarkung Wemding. Das Plangebiet liegt westlich der Harburger Straße und südlich des Stadtgebietes Wemding.

Der Geltungsbereich der 11. Flächennutzungsplanänderung erstreckt sich auf die nördliche Hälfte des Industriegebietes „Schwalberholz“ und umfasst die Flurnummern 2706; 2707; 2708; 2709; 2722; 2723 (teilw.); 2723/1; 2723/3; 2723/1; 2775/2; 2723/4; 2723/5; 2575/5; 2575/7; 2575/6; 2575/9.

Diese Bekanntmachung und die genannten ausliegenden Unterlagen können für die Dauer der Auslegungsfrist während der üblichen Dienststunden (Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr und Donnerstag 14:00 - 17:30 Uhr) bei der Verwaltungsgemeinschaft Wemding, Marktplatz 3, 86650 Wemding (Zimmer 24) eingesehen werden. Die Planunterlagen können zudem auf der Internetseite der Stadt Wemding (https://www.wemding.de/rathaus/verwaltung/planverfahren/) unter Rathaus/Planverfahren eingesehen werden. Nach vorheriger Terminvereinbarung unter 09092/9690-11 kann ein barrierefreier Zugang ermöglicht werden.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen, thematisch zusammengefasst nach den jeweils behandelten Schutzgütern einschließlich überschlägiger inhaltlicher Charakterisierung, werden in den Stellungnahmen und Unterlagen behandelt (Schutzgut-Art der vorhandenen Informationen-Quelle):

Mensch -Lärmauswirkungen auf Wohnbebauungen in der Umgebung - Satzung, Umweltbericht, Schalltechnische Untersuchung mit Kontingentierung der igi Consult GmbH, Stellungnahme untere Immissionsschutzbehörde

Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt - Gestaltung der Freiflächen inkl. Pflanzgeboten und Artenlisten; Umlaufende Begrünung des Baugebietes, Nicht versiegelte Bauweise bei Gewerbenebenflächen; Maßnahmen zur Vermeidung, Minimierung und Kompensation von Eingriffen; Ermittlung des Ausgleichsbedarf und Festlegung von Maßnahmen auf den Ausgleichsflächen; Maßnahmen zum Ausgleich der Rodungsflächen; Untersuchung zum Lebensraumverlust vorhandener Arten; Untersuchung zu seltenen Pflanzenarten; Erhalt Biotopbäume -Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme untere Naturschutzbehörde; Stellungnahme Landesbund für Vogelschutz; Stellungnahme Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried; Stellungnahme Bund Naturschutz; Stellungnahme Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen

Flächen - Notwendige Flächenversiegelung und Ausgleichsmaßnahmen - Satzung, Begründung, Umweltbericht

Boden - Notwendige Bodenversiegelung und Minderungsmaßnahmen - Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Donauwörth,

Wasser  - Getrennte Ableitung von anfallendem Abwasser; Hinweise und Festsetzungen zur Niederschlagswasserversickerung; Durchgeführte Untersuchungen zur Versickerungsfähigkeit - Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Donauwörth; Stellungnahme des Landesbund für Vogelschutz; Stellungnahme der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried; Stellungnahme Bund Naturschutz; Stellungnahme Privater

Klima und Luft  - Kleinklima und zur klimatischen Bedeutung des Planbereiches - Umweltbericht

Orts- und Landschaftsbild - Maßnahmenfestlegung zur Landschaftsverträglichkeit, insbes. Ein- und Durchgrünungsmaßnahmen bzw. Erhalt der umgebenden Waldstrukturen - Umweltbericht

Kulturelles Erbe  - Allgemeine Hinweise zu Bau- und Bodendenkmälern. Konkreter Hinweis zu einem nahe gelegenen Bodendenkmal und einer daher nötigen denkmalrechtlichen Erlaubnis bei Maßnahmen in diesem Bereich - Satzung, Umweltbericht, Begründung, Stellungnahme Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Zudem wurden im Umweltbericht die Wechselwirkungen und kumulativen Wirkungen der verschiedenen Schutzgüter miteinander untersucht.                                                                                                    

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen zu dem Entwurf abgeben. Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder bei persönlicher Einsichtnahme zur Niederschrift abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können.

Datenschutzhinweis:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt zur Erhebung von personenbezogenen Daten (gem. Art. 13, 14 DSGVO), das ebenfalls öffentlich ausliegt. Diese Informationen finden Sie auch unter www.vg-wemding.de (unter der Rubrik Datenschutzgrundverordnung beim Informationsblatt Bauleitplanung).

Ergänzender Hinweis zur Flächennutzungsplanänderung:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

 

11. Flächennutzungsplanänderung - Planzeichnung (681,3 KB)

11. Flächennutzungsplanänderung - Begründung (1,2 MB)

4. Bebauungsplanänderung - Planzeichnung (2,0 MB)

4. Bebauungsplanänderung - Satzung (175,5 KB)

4. Bebauungsplanänderung - Begründung (101,5 KB)

4. Bebauungsplanänderung - Umweltbericht (1,4 MB)

Umweltbezogene Stellungnahmen (10,2 MB)

Schalltechnische Untersuchung (3,5 MB)

Loading...