Kontaktperson

Strohhofer Judith Telefon: 09092 9690-35

Löwen, Gunst und Gulden 2019

lgg-messeflyer-deckblatt.jpg

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 feierte Wemding mit "Löwen, Gunst und Gulden" seine Blütezeit mit einem historischen Stadtfest. Die Dankesworte von Bürgermeister Dr. Martin Drexler:

Begonnen hat unser Fest „Löwen, Gunst und Gulden“ am vergangenen Mittwoch, den 29. Mai 2019, mit dem Vortrag „Bayern und Wemding – durch ihre Geschichte 550 Jahre verbunden“ von Monsignore Herbert Lang in der Stadtpfarrkirche. In seinem Vortrag nahm uns Msgr. Lang mit auf einen unterhaltsamen Rundgang durch unsere Stadtgeschichte. Unterstützt von zahlreichen Bildern und umrahmt von Musik bekamen wir zum Festauftakt ein lebendiges Bild der damaligen Ereignisse.

Am nächsten Tag fand der fulminante Bittgang und Gottesdienst in der Wallfahrt mit gemeinsamem Rückweg zum Marktplatz bei besten Wetterverhältnissen statt. Das anschließende Bläser-Ensemble der Jugend- und Stadtkapelle Wemding läutete das anschließende Markttreiben ein. An diesem besagten Tag der Türme hatte man die einmalige Gelegenheit einen Blick in die Turm-Sakristei zu werfen, sich das alte Uhrwerk erklären zu lassen, die renovierte Stube der Türmer zu besuchen und den Anblick zu genießen. Am Abend berichtete Herr Dr. Leo Hintermayr – begleitet von Bildern und Musik – Neues und Interessantes zur Geschichte der beiden ungleichen Brüder.

Zur offiziellen Eröffnung und kirchlichen Segnung des Festes fand am Freitag um 17.30 Uhr mit dem Sternmarsch der Einzug der Akteure am Marktplatz statt. Wemding begrüßte seine Gäste aus den benachbarten Gemeinden und unsere Akteure von nah und fern mit einem musikalischen Sternmarsch. Wir freuten uns über den Besuch von Prinz Wolfgang von Bayern und Fürst Albrecht zu Oettingen-Spielberg. Neben kulinarischen Leckerbissen machte auch die traditionelle Blasmusik auf der Bühne am Marktplatz Stimmung. Ein gelungener Tagesabschluss war die Premiere des Historienspiels „Die ungleichen Brüder“ mit dem Historischen Ensemble 2019 in der Langgasse. Das Stück spannt einen weiten Bogen vom 11. bis ins 17. Jahrhundert. Basierend auf historischen Ereignissen erzählte es die Geschichte der Stadtpfarrkirche und ihrer beiden Türme, eng verknüpft mit dem Schicksal zweier Brüder. Aberglaube, Geldnot, Streit, Selbstzweifel, aber auch das Gute im Menschen lassen ein lebendiges Bild der damaligen Zeit entstehen und entführen die Besucher auf eine Reise durch die Stadtgeschichte. Das aufgeführte Stück fand auch an den beiden Folgetagen volle Begeisterung.

Am Samstag, dem Tag der Gaukler, zogen die Marktleute in die Historische Altstadt ein. Für die Unterhaltung für Alt und Jung war bestens vorgesorgt. Kinder konnten sich an den Gauklern und deren Musik erfreuen. Eine weitere Attraktion war der Lufttänzer – Seiltanz zwischen Himmel und Erde. In schwindelerregender Höhe, nur auf einem dünnen Seil balancierend, beeindruckte er den voll besetzten Marktplatz und brachte das Publikum zum Staunen. Während des gesamten Festes konnte man mit einer Führung den Türmer besuchen, am Nachtwächter Rundgang teilnehmen, im Landsknechtlager im Stadtgraben vorbeischauen, den Heilkräutergarten im Pfarrhof erkunden oder auch diverse Tiere vom Bauernhof beobachten.

Der große Festsonntag begann mit dem wunderbaren Festgottesdienst am Marktplatz. Trotz sehr warmer Temperaturen erfreuten wir uns in den Lagern, auf den Straßen und an den Plätzen unterhielten Tänzer, Spielleute, Sänger und Gaukler die Gäste, Handwerker zeigten ihre Kunstfertigkeiten.

Um Punkt 20 Uhr wurde der große Zapfenstreich durch die Jugend- und Stadtkapelle Wemding und dem Einzug des Stadtrates, ebenso der Böllerschützen eingeläutet. Dies war der krönende Abschluss unseres Festes.

Die gesamte Veranstaltung fand in friedlicher und großartiger Stimmung statt. Selbsverständlich gab es, wie das bei einer solchen Großveranstaltung nicht anders zu erwarten ist, Beeinträchtigungen, Verbesserungsmöglichkeiten und Herausforderungen, die sich zum Teil auch spontan stellten.

Ich möchte mich hiermit ALLEN bedanken, ohne die ein solch gelungenes Fest nicht möglich gewesen wäre. Mein spezieller Dank geht an Josef Barta, Judith Strohhofer, Helga Holzinger-Hilt, Stadtpfarrer Wolfgang Gebert und Pfarrer Horst Kohler.

Unser historisches Stadtfest 2019 "Löwen, Gunst und Gulden" wird uns immer positiv in Erinnerung bleiben.

Ihr Bürgermeister

Dr. Martin Drexler

www.lgg.wemding.de

  • Löwen, Gunst und Gulden 2019

    a7_02776---kopie-min.jpglgg-56.jpg2019_05_30-3587_min.jpglgg-40.jpglgg-66.jpglgg-65.jpglgg-64.jpglgg-62.jpglgg-54.jpglgg-60.jpglgg-61.jpglgg-58.jpglgg-51.jpglgg-53.jpglgg-52.jpglgg-50.jpglgg-47.jpg2019_05_30-3637.jpglgg-49.jpglgg-48.jpglgg-45.jpglgg-46.jpglgg-67.jpglgg-59.jpglgg-55.jpglgg-44.jpglgg-41.jpglgg-43.jpglgg-42.jpglgg-39.jpglgg-63.jpglgg-38.jpglgg-36.jpglgg-33.jpglgg-37.jpglgg-35.jpglgg-34.jpglgg-31.jpglgg-32.jpglgg-8.jpglgg-29.jpglgg-30.jpglgg-26.jpglgg-28.jpglgg-27.jpga9_02140---kopie-min.jpglgg-25.jpga7_02969---kopie-min.jpglgg-24.jpglgg-23.jpglgg-22.jpglgg-20.jpglgg-21.jpglgg-18.jpglgg-19.jpglgg-17.jpglgg-16.jpglgg-12.jpglgg-15.jpglgg-14.jpglgg-13.jpglgg-11.jpglgg-9.jpglgg-6.jpglgg-7.jpglgg-4.jpglgg-5.jpglgg-1.jpga7_02825---kopie-min.jpg

    69 Bilder

    Vom 29.05. bis 02.06.2019 feierte Wemding ein großartiges historisches Stadtfest.

    Galerie öffnen

Loading...