Kontaktpersonen

Strohhofer Judith, Tourismusleiterin Telefon: 09092 9690-35

Osterrieder Lea Telefon: 09092 9690-36

Willkommen in der Fuchsienstadt!

Fuchsienstadt Wemding

Wemding blüht: Die Fuchsie findet man in Wemding im Frühling und Sommer häufiger als anderswo.

Wo immer es der Standort zulässt, wird ihr in den städtischen Anlagen der Vorzug gegenüber anderen Blumen gegeben. Und das hat einen guten Grund: Sie erinnert durch ihren Namen an einen der großen Söhne Wemdings, den Botaniker und Arzt Leonhart Fuchs (1501 - 1566).

Leonhart Fuchs selbst hat die beliebte Pflanze, die seinen Namen trägt, nicht gekannt. Als der Missionar und Botaniker Charles Plumier sie 1696 in Südamerika entdeckte und nach Leonhart Fuchs benannte, war dieser schon 130 Jahre tot. Um 1800 begann man in England mit der Fuchsienzucht, in Deutschland etwa ab 1835. Die Fuchsie trat einen regelrechten Siegeszug durch Europa an und existiert heute in unglaublich vielen Variationen.

Geburtshaus Leonhart Fuchs

Zwergenhäuschen und Deutschlands einzige Fuchsienpyramide

Wer heute auf dem Wemdinger Marktplatz nach dem Geburtshaus von Leonhart Fuchs sucht, der findet ein Kuriosum. Ein „Zwergenhäuschen“, das an seiner Vorderfront zum Markt hin ganze 1,50 Meter breit ist, während die Seitenfront 9 Meter misst. Eine Gedenktafel trägt die Inschrift: „1501 - 1566. Hier ist geboren Leonhart Fuchs, beruehmter Arzt und Botaniker. Nach ihm wurde die Fuchsie benannt."

Kein Wunder, dass die Fensterbretter des niedlichen Häuschens in den Sommermonaten mit Blumenkästen voller herrlicher Fuchsienstöcke geschmückt sind. Die Bewohner Wemdings sind zu recht stolz auf ihren Leonhart Fuchs. Ihm haben sie es unter anderem zu verdanken, dass eine Fuchsien-Neuzüchtung 1993 auf den Namen „Stadt Wemding“ getauft wurde. Diese ist im örtlichen Blumenhandel erhältlich.

Traditionell zum Wemdinger Fuchsien- und Kräutermarkt und dem damit verbundenen Aufstellen von Deutschlands einziger Fuchsienpyramide mit rund 700 Fuchsienpflanzen, ist in Wemding in den Sommermonaten Mai bis September der Fuchsienrundgang zu begehen. Wemdinger Häuser, Gaststätten und Geschäften sind dann mit unterschiedlichen Fuchsientöpfen geschmückt.

Fuchsienstadt Wemding

Fuchsienstadt Wemding

Historisches rund um die Fuchsie

Jährliches Highlight: der Fuchsien- und Kräutermarkt Wemding

Deutschlands einziger Fuchsienmarkt verwandelt die malerische Altstadt Wemdings in einen großen, blühenden Garten. Fuchsien in ihrer Vielfalt, eine riesige Auswahl an Kräutern, aber auch Stauden und Blühpflanzen drängen sich an den zahlreichen Ständen zwischen den historischen Fassaden. Zusätzlich bereichern  Gartenaccessoires, Kunsthandwerk und regionale Lebensmittel das umfangreiche Angebot dieses einzigartigen Marktes. Der überregional beliebte und bekannte Markt wird jedes Jahr von rund 20.000 Gästen besucht und hat in ganz Süddeutschland Bekanntheit erlangt.

Homepage Fuchsien- und Kräutermarkt Wemding

  • Bilder zum Fuchsien- und Kräutermarkt

    Fuchsien- und KräutermarktFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarktFuchsien- und KräutermarktFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt 2015Fuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsien- und KräutermarktFuchsien WemdingFuchsien- und KräutermarktFuchsienmarkt WemdingFuchsien- und KräutermarktFuchsien- und KräutermarktFuchsien- und KräutermarktFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsien- und KräutermarktFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt WemdingFuchsienmarkt Wemding

    37 Bilder

    Das jährliche Highlight in der Fuchsienstadt Wemding ist der zweitägige Fuchsien- und Kräutermarkt. Die historische Altstadt verwandelt sich in ein Meer aus Blumen.

    Galerie öffnen

Fuchsienfibel

„Die Fuchsie – Eine Exotin in unseren Gärten“

Eine Fuchsienfibel „Die Fuchsie – Eine Exotin in unseren Gärten“ wurde von der Fuchsienstadt Wemding für Gäste und Einheimische im Jahr 2018 herausgegeben. Wieso sind Kolibris die Lieblingsvögel der Fuchsien? Was haben Gregor Mendels Erbsen und Vererbungslehre mit den Fuchsien zu tun? Warum erlitt die Fuchsie 1696 im Atlantik Schiffbruch? Und was hat überhaupt der Sonnenkönig Ludwig XIV. mit der Fuchsie zu tun? Dieses hochwertige Büchlein erzählt interessante Geschichten rund um Wemding's Lieblingsblume. Zum Preis von 6 € erhältlich in der Tourist-Information sowie der Buchhandlung Appl & Rösch am Marktplatz.

Digitales Kräuterbuch in der Geopark-Infostelle Wemding

Fuchsausstellung in der Geopark-Infostelle

Die 2013 errichtete Geopark-Infostelle ist zentraler Anlaufpunkt für alle, die Informationen über die Entstehung des Rieses durch den Meteoriteneinschlag und den Geopark gewinnen wollen. Auch präsentiert sich Wemding mit seiner langwierigen Geschichte auf verschiedenen Schautafeln und die Verbindung zu Wemdings wichtigstem Sohn - dem Botaniker Leonhart Fuchs - wird geknüpft. So werden in den neuen Räumlichkeiten der Infostelle einzelne Originale aus seinem "New Kreuterbuch" aus dem Jahr 1543 und eine Auswahl an Fuchsienpflanzen präsentiert. In einem "digitalen Kräuterbuch" können Gäste ein wenig schmöckern.

Loading...