Zwischen Wolferstadt und Otting im Fränkischen Jura

Monheimer Alb Nr. 4

Naturwandern

Die Wanderung macht mit typischen Naturerscheinungen der Frankenalb vertraut, gibt einen Einblick in die charakteristische Flora und Fauna des Juras und führt vorbei an interessanten geologischen Aufschlüssen sowie an Relikten vorgeschichtlicher Kulturen.

Ausgangspunkt: Dorfplatz und Kirchberg in Wolferstadt, Schlosskapelle in Otting

Sehenswürdigkeiten: Zehentstadel und Kastenhaus in Wolferstadt, Pfarrkirche St. Martin und Laurentiuskapelle in Wolferstadt, Schloss mit Schlosskapelle in Otting, Suevitsteinbruch bei Otting, Oettinger Pfarrkirche St. Richard, Hügelgräber, Keltenschanze

Höhenmeter: 64

Kurz-Info

Gesamtlänge: 12 km

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung

GPS-Daten

GPX - Datei
Loading...