Kontaktperson

Kleinle Thomas Telefon: 09092 9690-38

Stadtgeschichte

Folterturm

...die Stadt, die Geschichte hat!

  • 793 erste urkundliche Erwähnung ("uuemodinga") in einer Schenkungsurkunde des Grafen Helmoin aus Gosheim ("Kaozesheim")
  • 798 König Karl I. schenkt den Ort Wemding angeblich an das Kloster St. Emmeram, Regensburg.
  • 898 Edelfrau Winpurc (Wimburg) aus Nördlingen erhält in einem Vergleich mit Bischof Tuto von Regensburg den Ort Wemding als Lehen zugesprochen.
  • 917 Edelfrau Winpurc gründet ein Spital für Arme und Kranke und errichtet in der Gemarkung Sandbrunn ein kleines Benediktinerkloster für Frauen.
  • 935-1148 Die ersten Lehensträger nach dem Tode von Winpurc waren die Herren von Werd (Donauwörth).
  • 975 Bischof Wolfgang von Regensburg trennt die Güter des Klosters St. Emmeram von denen des Bischofs. Der größte Teil des Wemdinger Lehensgutes verblieb beim Bischof; der kleine Teil beim Kloster.
  • 1027 Mangold I. gelobt, nach glücklicher Heimkehr aus dem Orient (Brautschau im Auftrag von Kaiser Konrad II. in Konstantinopel), in Wemding eine Kirche zu Ehren des Heiligen Emmeram zu erbauen.
  • 1030 Baubeginn der Kirche St. Emmeram, 1060 Weihe der Kirche durch Gundekar II. von Eichstätt
  • 1148-1305 Die Grafen von Hirschberg besitzen Wemding als Regensburger Lehen. Die Ritter von Wemding verwalten den Besitz (1248 urkundlich belegt).
  • 1306 Mit dem Verkaufsbrief vom 14.10.1306 werden die Grafen von Oettingen die Herren von Wemding.
  • 1318 Bau der Wehranlage
  • 1348 Stadterhebung Wemdings
  • 1426 Johannes von Roth wird in Wemding geboren
  • 1454 Dr. Johannes Scheyring wird in Wemding geboren
  • 1467 Die Stadt geht in den Besitz des Herzogs Ludwig des Reichen von Bayern über. Die Herzöge von Bayern machen Wemding zu einer der wohlhabendsten kleinen Landstadt im Herzogtum Bayern.
haus-des-gastes.jpg

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1501 Dr. Leonhart Fuchs, "Vater der deutschen Botanik", wird in Wemding geboren
  • 1503 Aus dem Stadtnamen Wemodingen (alamannische Endung) wird Wembding (bayrische Endung)
  • 1539 Verbesserung der Wasserversorgung durch die Eröffnung des Dooskanals (Bau 1535-1538)
  • 1551/52 Das 200jährige Rathaus ist baufällig. Neubau des heutigen Rathauses
  • 1606 Beginn der Hexenverfolgungen. Mehr dazu bei Führungen im Folterturm.
  • 1619 Baubeginn des zweiten Turmes der Stadtpfarrkirche
  • 1632 30-jähriger Krieg im Ries. Belagerung der Stadt durch die Schweden.
  • 1654 Feuersbrunst in Wemdings Altstadt
  • 1669/72 Bau des Kapuzinerklosters
  • 1684 Schumacher Franz Forell bringt eine Madonnenstatue aus Rom mit. Rasch weitet sich die Marienverehrung über die Grenzen von Wemding aus.
  • 1701 Einquartierung und Militärlager im Spanischen Erbfolgekrieg.
  • 1711 Kaiser Karl VI. zu Gast in der Stadt (Gedenktafel am Gasthof zur Sonne)
  • 1743 Preußenkönig Friedrich II. zu Gast in der Stadt (Gedenktafel am Haus des Gastes)
  • 1782 Weihe der Wallfahrtskirche Maria Brünnlein. Bau ab 1748.
Leonhart Fuchs

19. bis 20. Jahrhundert

  • 1802 zentrales Sammelkloster für Mitglieder aufgelöster Kapuzinerkloster
  • 1808 Verlust der Selbstverwaltung. Die Stadt kommt zum Altmühlkreis mit Sitz in Eichstätt
  • 1817 Beginn der Abtragungen an der Wehranlage. Das Gestein wird zum Häuser- und Straßenbau verwendet
  • 1818 Wemding erhält die kommunale Selbstverwaltung zurück
  • 1832 Das Gelübde, alle 20 Jahre eine große Pestkerze nach St. Sebastian in Oettingen zu tragen, lebt wieder auf.
  • 1854 Gründung von 8 Gewerbevereinen; Auflösung der 12 Handwerkzünfte vom Jahr 1700
  • 1862 Abriss des Kreuztores gegen Willen von König Ludwig II.
  • 1903 Eröffnung der Bahnlinie Wemding-Nördlingen
  • 1909 Elektrische Straßenbeleuchtung
  • 1911 Erweiterung der Straßenpflasterung
  • 1945-1948 Wemding nimmt 2000 Flüchtlinge und Heimatvertriebene auf.
  • 1948 Ansiedlung des Betriebes Wetex mit 400 Arbeitsplätzen
  • 1952 Bau der evangelischen Christuskirche
  • 1962 In die Betriebsräume der Fa. Wetex zieht die Firma SWF. Zusätzlich werden 600 Arbeitsplätze geschaffen.
  • 1970 Die Astronauten von Apollo 14 (Mitchell, Roosa, Shepard) sind zu Gast in der Stadt
  • 1972 Eingemeindung von Amerbach
  • 1978 Im Zuge der Gebietsreform wird Wemding Sitz der Verwaltungsgemeinschaft
  • 1982 Beginn der Altstadtsanierung: Ausbau des Marktplatzes. Flurbereinigung
  • 1982 Sanierung Waldsee; Baubeginn Campingplatz (Einweihung 1985)
  • 1988 Städtepartnerschaft mit Dambach-La Ville, Elsaß
  • 1993 1200-Jahr-Feier. Aufstellung 1. Stein der Zeitpyramide auf der Platte
  • 1998 Wallfahrtskirche wird durch Papst Johannes Paul II. zur Basilika erhoben
  • 1999 Sanierung der Türme der Stadtpfarrkirche
Heimatmuseum „Gute Stube“

21. Jahrhundert

  • 2000 Einweihung der sanierten Klosteranlage. Einzug der Karmelitinnen
  • 2001 Feierlichkeiten zum 500. Geburtstag Leonhart Fuchs (Sonderpostwertzeichen, 1. Fuchsien- und Kräutermarkt, Fuchsienpyramide, Fuchsientaufe, Fuchsienrundgang und Fuchsienausstellung)
  • 2002 Etappenziel der BR 1 Radltour mit 1500 Radlern
  • 2003 Fertigstellung Restaurierung Wallfahrtsbasilika. Aufstellung des 2. Steines der Zeitpyramide
  • 2004 Erste Kinderkrippe im Landkreis Donau-Ries vom Verein Kinderherz
  • 2006 700-jähriges Bestehen des Stadtteils Amerbach. Umgestaltung Wemdinger Bleich.
Schäfflertanz
  • 2007 Neue zentrale Kläranlage "Mittlere Wörnitz". Kindertagesstätten werden erweitert. Errichtung Kinderkrippen
  • 2009 Große Baumaßnahmen. Kanal- und Straßensanierungen Trollmannstraße, Schneidweg, Sandfeldring
  • 2010 950-jähriges Jubiläum katholische Pfarrgemeinde. Weihe zweier neuer Kirchenglocken für St. Emmeram.
  • 2011 Neubau des Mittelschulgebäudes und der Schulturnhalle, Harburger Straße Generalsanierung
  • 2012 Pestprozession nach Oettingen
  • 2013 Aufstellung des 3. Steines der Zeitpyramide. Neuer Stadtführer "Wemding - Rundgang und Geschichte" wird im Juli präsentiert. Durch einen finanziellen Kraftakt schafft die Stadt für Valeo die Voraussetzungen für die Angliederung eines Logistikunternehmens
  • 2014 Schäfflertanz findet nach traditionsgemäßen 7 Jahren Pause statt. 150-jähriges Gründungsjubiläum der FFW Wemding
BR-Radltour
  • 2015 zum wiederholten Male ist die Stadt Etappenziel der BR 1 Radltour. In einer lauen Sommernacht feiern Tausende begeisterte Gäste zusammen mit 1.200 Radfahrern und den "Bellamy Brothers"
  • 2016 Beginn des Barrierefreien Ausbaus der Altstadt. Neubau Kinderhort am Schulgelände. Eröffnung  Themenwanderweg. 450. Todestag von Leonhart Fuchs.

Ein Blick in die Zukunft

  • 2019 Festwoche vom 29. Mai bis 02. Juni 2019. Großes Historisches Fest anlässlich des 400-jährigen Bestehens des Nordturmes der Stadtpfarrkirche St. Emmeram. Außerdem ist es dann 552 Jahre her, dass Wemding zu Bayern kam. 
Loading...