Ausflugstipps um Wemding

logo-ferienland-donau-ries.png

Reize der Wemdinger Umgebung

Zwei Ferienregionen von einem Ort aus erleben - das bietet Ihnen Wemding, das zentral am Ries und dem Naturpark Altmühltal liegt. Von hier aus gibt es viel zu erkunden. Zahlreiche Kurztrips nach allen Himmelsrichtungen erschließen Ihnen nach kurzer Fahrtzeit sehenswerte Ziele. Historische Städte mit ihren beeindruckenden Bauten, interessanten Museen und Kunstwerken aus sämtlichen Epochen, das Fränkische Seenland, die Romantische Straße oder auch das Legoland. Kulturdenkmäler, Burgen und Schlösser in den Nachbarstädten laden Sie auf eine Entdeckungsreise rund um Wemding ein. Und immer wieder kommen Sie schnell "nach Hause" - nach Wemding.

logo-naturpark-altmuehlttagl_genehmigung-kropac.jpg

Wichtige touristische Verbände der Region mit sehr nützlichen überregionalen Übersichten sind das Ferienland Donau-Ries, der Tourismusverband Naturpark Altmühltal und der Geopark-Ries.

Ipf bei Bopfingen

Bopfingen (ca. 28 km)

Einst freie Reichsstadt, einmalige Lage am 668 Meter hohen Ipf, heute wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt im württembergischen Ries und im Tal des Eger gelegen.

Dinkelsbühl

Dinkelsbühl (ca. 42 km)

Dieses kleine, idyllische Städtchen, umgeben von Stadtmauern und trutzigen Türmen, liegt eingebettet in einer reizvollen Landschaft an der Wörnitz.

Donauwörth (ca. 24 km)

Ehemalige Freie Reichsstadt am Zusammenfluss von Donau und Wörnitz und an der „Romantischen Straße“. Altertümlicher Charakter teilweise erhalten: Stadtpfarrkirche, Heilig-Kreuz- Kirche, Fuggerhaus, Deutschordenshaus, Tanzhaus.

Altstadt Eichstätt

Eichstätt (ca. 38 km)

Mittelpunkt des Altmühltales und des Naturparks. Barock-, Bischofs- und Universitätsstadt. Aus der Fülle an Sehenswürdigkeiten: Dom mit Mortuarium, fürstbischöfliche Residenz mit Spiegelsaal; Abtei St.Walburg; das Diözesanmuseum, Willibaldsburg mit Juramuseum mit dem einzigen originalen „Urvogel“-Skelett; Informationszentrum Naturpark Altmühltal in der ehemaligen Kirche Notre-Dame.

Ferienlandschaft Hahnenkamm (ca. 15 km)

Als weithin sichtbares Wahrzeichen thront auf dem Nordwestpfeiler des Hahnenkamms die Burg Spielberg.

Fränkisches Seenland (ca. 35 km)

Altmühlsee, Brombachsee, Rothsee

Golfpark Donauwörth

Gunzenhausen (ca. 35 km)

Zentrum des Fränkischen Seenlandes, breitet sich am östlichen Ufer der Altmühl aus. Sie entstand um das Jahr 800 auf den Resten eines römischen Kastells.

Golfpark Donauwörth (ca. 24 km)

Der Golfpark Donauwörth, eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern, liegt paradiesisch ruhig um das Gut Lederstatt und dem oberen Schießerhof. Auf drei Seiten umschließt Wald wie ein Hufeisen diesen topgepflegten 18-Loch-Bilderbuchgolfplatz, nach Süden hin öffnet sich der Blick weit ins Donautal und bei guter Sicht bis zu den Alpen.

Harburg an der Wörnitz mit Burg

Harburg (ca. 14 km)

Idyllisches Städtchen an der Wörnitz und an der „Romantischen Straße“, malerisches Ortsbild. Harburg, 12.–18. Jahrhundert, eine der größten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands mit Wehrgang und Bergfried.

Legoland Deutschland (ca. 70 km)

Freizeitpark in Günzburg. Erreichbar über B 16 Donauwörth-Günzburg.

Leitheim (ca. 24 km)

Schloss, Sommersitz der Äbte von Kaisheim 1680–1803. Decken- und Wandgemälde von Gottfried Bernhard Goez im sehenswerten Rokokofestsaal 1751. Schloßkirche mit reicher Wessobrunner Stukkatur 1696.

Kloster Neresheim

Neresheim (ca. 36 km)

Berühmte Abteikirche (1745–1792) von Balthasar Neumann, Fresken von Martin Knoller (1770–1775), Barockbrunnen.

Neuburg a. d. Donau (ca. 45 km)

Schon aus der Ferne beherrscht die von Mauern eingegrenzte Obere Stadt das liebliche Donautal. Eine Welt der Renaissance und des Barock empfängt den entzückten Besucher.

Luftbild von Nördlingen

Nördlingen (ca. 17 km)

Ehemalige Freie Reichsstadt an der „Romantischen Straße“. Mittelpunkt des Rieses. Stadtbild: Vorzüglich erhaltenes Bild einer mittelalterlichen Stadt mit ringsum begehbarer Wehrmauer,

Oettingen (ca. 12 km)

Alter Fürstensitz an der Wörnitz, Stadtbefestigung, Schloßgarten.

Pappenheim (ca. 24 km)

In einer Schleife des Altmühltales, überragt von der Burg der ehemaligen Reichsmarschälle aus dem 11. Jahrhundert mit dem mächtigen Bergfried. Bereits 802 wurde Pappenheim urkundlich erwähnt.

Rothenburg o. d. Tauber (ca. 75 km)

Keine andere mittelalterliche Stadt in Deutschland ist so berühmt. Unvergesslich prägt sich Besuchern und Gästen die Silhouette ein: Tore, Türme und starke Mauern.

Solnhofen (ca. 20 km)

Weltberühmt durch seine Marmorbrüche und den Fund des Archaeopteryx. Im Tal der Altmühl gelegen.

Treuchtlingen (ca. 23 km)

ist eine Stadt mit Geschichte. Landschaftliche Schönheit verbindet sich hier mit den Zeugnissen alter und älterer Kultur. Thermalbad und Gesundbrunnen des Altmühltals.

Weißenburg (ca. 28 km)

Zu sehen sind das Römerkastell Biriciana, mit ihrer luxuriös ausgestatteten und wohlerhaltenen Thermenanlage Süddeutschlands, ein gefundener Schatz mit Bronzefiguren, Weihegaben und Gesichtsmasken im Römermuseum sowie die Festungsanlage Wülzburg.

Loading...