Folterturm

Der auf der Hauptmauer der Befestigung gebaute, fünfeckige Folterturm befindet sich im zweiten Stadtviertel Wemdings. Er hat die Maße von 10,20 m Breite und 10,25 m Höhe, das Dach hat eine Höhe von 6,38 m und konnte im Brandfalle aufgrund der besonderen Dachstuhlkonstruktion sofort in sich zusammenfallen.

Im 15. Jahrhundert diente der "lange Turm" als "Pulverturm" und verwahrte demnach das städtische Schießpulver (Schwarzpulver).

Seit der ersten Hälfte des 17. Jahrhundert wurde der Turm als "peinliche Befragungsstätte" vor allem für die Hexenverfolgungen genutzt. Daher stammt auch der Name "Folterturm".

FolterturmFolterturmFolterturm

Öffnungszeiten

Zugang im Rahmen einer Stadtführung oder einer Besichtigung des Turmes!
Anmeldungen über die Tourist-Information!

Lage

Kreuzung Huggasse/Sandbichelring


Zeige in Karte

Info-Adresse

Tourist-Information
Mangoldstraße 5
86650 Wemding
Tel.: 09092/969035
Fax: 09092/969050
Loading...