Kontaktperson

Bürgermeister Dr. Drexler Martin Telefon: 09092 9690-30

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Dr. Martin Drexler

Herzlich willkommen in der Fuchsien- und Wallfahrtsstadt Wemding!

Ich freue mich, dass Sie die Internet-Präsentation der Stadt Wemding ausgewählt haben, um sich einen Eindruck von unserer Stadt zu verschaffen. Unser staatlich anerkannter Erholungsort mit seinen rund 5.700 Einwohnern ist eine Tourismusstadt mit weit zurückreichender wechselvoller Geschichte. Wemding wurde erstmals im Jahr 793 urkundlich erwähnt. Das äußere Gepräge mit der Stadtbefestigung und den Türmen sowie das Stadtrecht erhielt die Kleinstadt in der Zeit von 1306 bis 1467, als die Grafen von Oettingen Lehensherren der Stadt waren. Durch den Zuzug von Vertriebenen nach dem 2. Weltkrieg musste die Stadt über die Stadtmauer hinaus expandieren. Im Verlauf der weiteren Jahre wuchs sie durch die Ausweisung von Wohn- und Gewerbegebieten über den ursprünglichen Kern hinaus an.

Das pulsierende Zentrum bildet der fast quadratische Marktplatz inmitten der historischen Altstadt mit der Stadtpfarrkirche St. Emmeram, dem historischen Rathaus und den mittelalterlichen Bürgerhäusern, die eine besondere Zierde darstellen. Wemding, im Geopark Ries gelegen, bietet nicht nur die Möglichkeit gut einzukaufen, die Stadt hat sich im Verlauf der Jahrzehnte zu einem der wichtigsten touristischen Orte im nordschwäbischen Raum entwickelt. Besonders sehenswert sind die historische Altstadt und die außerhalb der Altstadt gelegene Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein, eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen in Süddeutschland. Im Jahr 2015 ist die Stadt durch die Initiative Servicequalität Deutschland als erste Qualitätsstadt in Schwaben zertifiziert worden.

Fuchsie

Wemding liegt in den Ferienregionen Donau-Ries und Naturpark Altmühltal. Seit dem Jahr 2001 wirbt die Stadt mit dem Label "Fuchsienstadt". In einem kleinen Haus am Marktplatz wurde der bekannte Arzt und Botaniker Leonhart Fuchs geboren. Ihm zu Ehren wurde die Fuchsie benannt. 

Rund um die Stadt können Sie sich bei Wanderungen durch die Wälder erholen und Ausgleich zur Hektik des Alltags finden. Vom historischen Städtchen aus können Sie unsere Ferienregionen mit dem Fahrrad erleben. In Wemding treffen sechs gut beschilderte Radwanderwege zusammen, die in herrliche Landschaften und romantische Orte führen. Den Ruf als Kunststadt verdankt Wemding nicht zuletzt dem KunstMuseum Donau-Ries und den bedeutenden Künstlern, Bildhauern, sakralen Bauwerken und Skulpturen.

Ruhe, Entspannung, Beschaulichkeit und gepflegte Gastlichkeit finden Sie in unseren Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Ferienwohnungen und auf dem Campingpark Waldsee. Handwerk, Handel und Gewerbe sorgen für das wirtschaftliche Fundament und für den gehobenen Lebensbedarf sind sämtliche Angebote vorhanden. In Wemding finden sie ein reges Vereinsleben. Sportliche, kulturelle und gesellschaftliche Aktivitäten und die notwendigen Einrichtungen sorgen dafür, dass keinerlei Langeweile aufkommt. Im Jahr 2019 findet ein historisches Fest anlässlich des 400. Jahrestags des Baus des zweiten Turmes der Kirche St. Emmeram statt. Außerdem ist es dann 552 Jahre her, dass Wemding zu Bayern kam. Als Schirmherr hat der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zugesagt.

Wemding ist eine Kleinstadt, in der es sich gut leben lässt, in der man sich wohlfühlen kann, weil die Menschen freundlich, höflich und zuvorkommend sind. Besuchen Sie uns doch einmal, wir freuen uns auf Sie!

Ihr Erster Bürgermeister
Dr. Martin Drexler

Loading...