Waldsee Triathlon beeindruckt unter perfekten Rahmenbedingungen

triathlon-wemding_j-strohhofer-3.jpeg

Mittwoch, 18. Mai 2022

Unter einer traumhaften Kulisse und perfekten Rahmenbedingungen lud die LG Märchenwald des TSV Wemding nach 30 Jahren erstmals wieder zum Triathlon an den Wemdinger Waldsee. Wochenlange Vorarbeiten wurden mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Ganz oben auf dem Siegerpodest waren bei den Männern am Ende Lukas Stengel (Arriba Göppersdorf) mit einer Gesamtzeit von 51:04 Minuten, Jonas Stengel (Arriba Göppersdorf) mit 51:22 Minuten sowie Luis Rühl (TSV Harburg) mit 52:37 Minuten. Bei den Frauen standen zum Schluss Theresa Griesbach (LG Warching) mit 1:01:39 Minuten, Lea Schmitz (TSV Oettingen) mit 1:02:18 Minuten sowie Chiara Göttler (TSV Harburg) mit 1:04:33 Minuten auf der Ergebnisliste an der Spitze.  

Insgesamt waren 109 Sportlerinnen und Sportler an das Gelände am Lohweiher angereist, um die 500 m Schwimmen, 16 km Radfahren und 5,4 km Laufen zu absolvieren. Regionale Teams, aber auch Sportlerinnen und Sportler aus Forchheim, Ingolstadt, Schwäbisch Gmünd, Nürnberg und Denkendorf waren vertreten. Die Streckenlängen gelten als „Sprint für Jedermann“, sodass der Triathlon sowohl von Profi-, Vereins- als auch Hobbysportlern zu bewältigen war. An der Spitze stand Norbert Krompaß, der alle Anwesenden durch Organisation und Moderation mit seinem Team durch den Tag begleitete. Bürgermeister Martin Drexler, der auch selbst am Triathlon teilnahm, begrüßte alle Gäste und Aktiven und dankte vor Ort den zahlreichen Ehrenamtlichen, die das Event auf die Beine gestellt hatten.

Böllerschütze Hans-Peter Kunz gab ganz spektakulär am Schwimmpodest mitten auf dem See den Startschuss für die insgesamt vier Startergruppen. Nach der Schwimmstrecke im Naturbadesee wurde dreimal vom Wemdinger Ortsschild in der Wolferstädter Straße bis nach Steinbühl geradelt, bis anschließend viermal der Waldsee läuferisch umrundet wurde. Die Sportveranstaltung lockte zur Freude der sportlich Aktiven eine Vielzahl an Schaulustigen und Fans entlang der Strecke und auf die Seeterrasse, wo mit Würsten und Getränken bewirtet wurde. Zahlreiche Streckenposten ermöglichten einen reibungslosen Ablauf. Erleichterung und Freude herrschten im Zielbereich, als unter Jubelrufen nach unter einer Stunde der erste Läufer im Ziel eintraf. Einig waren sich sowohl Gäste als auch die Triathletinnen und Triathleten: Das Freizeitareal am Naturbadesee Waldsee bot als Kleinod nördlich der Stadt ein perfekt vorbereitetes Gelände. Im Übrigen ist dieses ab dem heutigen Dienstag, den 17.05.2022 für die Bevölkerung wieder für die Badesaison 2022 geöffnet. Während der Betriebszeiten ist das Gelände bei entsprechender Witterung täglich von 10-20 Uhr geöffnet. Der Kiosk hat ab selbigem Tag ebenfalls geöffnet.

Loading...