„Leben in Wemding um 1860" - Vortrag des Bezirk Schwaben

107-zeitraeg-b-wemding_aus-ansichten-von-noerdlingen-und-seiner-umgebung-lithographiealbum-chbeck-um-1860_600-dpi.jpg

Mittwoch, 11. Mai 2022

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, möchte das Kulturreferat der Stadt Wemding auf folgende Veranstaltung anlässlich der 24. Rieser Kulturtage 2022 hinweisen: Der Bezirk Schwaben lädt zur Präsentation eines neuen Buches mit volkskundlichen Beschreibungen aus dem Landkreis Donau-Ries ein. Der Vortrag von Bezirksheimatpfleger Christoph Lang und Felix Guffler findet am Freitag, den 20.05.2022 um 19 Uhr im historischen Rathaus, 1. OG statt. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich! Die Anmeldung erfolgt bei der VHS Donauwörth (www.vhs-don.de) mit der Kursnummer 7300W. Der Eintritt ist frei.

„Es gibt nur wenig charakteristisches bei der hiesigen Bevölkerung. Der körperliche Wuchs ist nicht von feinem Zuschnitte, vielmehr plump und unästhetisch. Große, schöngestaltete Leute sind unter beiden Geschlechtern äußerst selten. Dicke Bäuche, hervorstehende Schulterblätter und verschobene Schädel sind sehr häufig.“

Kaum ein Zeugnis berichtet so unmittelbar von den früheren Lebensverhältnissen wie die Physikatsberichte aus der Zeit um 1860, hier ein Beispiel aus der Feder des Arztes Dr. Franz Heßler aus Wemding. Hinter den Physikatsberichten verbergen sich umfangreiche Beschreibungen von Land und Leuten. König Maximilian II. von Bayern hatte sie in Auftrag gegeben, um detaillierte Einblicke in das Leben der Bevölkerung seines Landes zu bekommen. Die Physikatsärzte - die Vorläufer unserer heutigen Amtsärzte - hatten den Auftrag erhalten, diese Berichte anzufertigen. Sie stellten umfangreiche Antwortschreiben zusammen, in denen sie Angaben zu vielen Themenbereichen des Alltagslebens machten: zu Wohnverhältnissen, zu Kleidung, Ernährungsweisen, aber auch zu Reinlichkeit, Eheleben und geschlechtlichen Ausschweifungen, zu Formen der Frömmigkeit und des Aberglaubens, zu Festen und Feierlichkeiten. Seit 2011 werden diese Physikatsberichte von der Heimatpflege des Bezirks Schwaben ediert, bebildert und herausgegeben.

Der neueste Band der Edition widmet sich den Physikatsberichten aus dem Landkreis Donau-Ries, darunter auch aus dem ehemaligen Landgericht Wemding. Dabei konzentriert sich die Beschreibung nicht nur auf den Hauptort Wemding, sie geht auch detailliert auf das Umland ein. Darin beschreibt der Arzt detailliert die Lebensverhältnisse der Bevölkerung, ihre Kleidung, ihre Nahrungsmittel und das Leben im Allgemeinen in Bayerisch-Schwaben.

Der ärztliche Blick auf die einfache Landbevölkerung war zwar nicht immer frei von Vorurteilen, dies verleiht den Beschreibungen jedoch auch einen besonderen Charme. Aberglauben und Alkoholkonsum, Reinlichkeit und Kochkünste, Natur und Umwelt – die Physikatsberichte beschreiben das Leben in Bayerisch-Schwaben in all seinen Facetten.

Bild: Wemding um 1860 aus dem Stadtarchiv Nördlingen

Loading...