„Ich bin ein kleiner König“ – Gumpiger Donnerstag in Wemding

gumpger-donnerstag2020jpg1.jpg

Mittwoch, 12. Februar 2020

"Ich bin ein kleiner König ... ", "Lustig ist die Fasenacht, wenn mei Mutter Kiachle backt, ..." - Wer kennt's noch? Wemding ist mit einer der wenigen Orte in der Region, in dem Kinder aus alter Tradition am Gumpigen Donnerstag in die Geschäfte zum sog. „Betteln“ kommen. Das Betteln hat seine Wurzeln im schwäbischen „gumpen“, was sowas wie lustige Sprüche machen oder hüpfen bedeutet. Der Gewerbeverband Wemding und die Stadt Wemding wollen unter dem Motto „Betteln erwünscht“ diese Tradition weitertragen. Am Gumpigen Donnerstag gibt es in den Wemdinger Geschäften traditionsgemäß für alle maskierten Kinder kleine Überraschungen. In kleinen Gruppen von Geschwistern und Freunden ziehen die „Maskerle“ mit Eltern durch die Straßen und sagen in jedem Geschäft ihr „Bettelsprüchlein“ auf. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Als Belohnung gibt’s kleine Überraschungen.

Auch in diesem Jahr hat der Gewerbeverband Wemding in Zusammenarbeit mit der Stadt Wemding noch weitere kleine Aktionen organisiert. So wird es am Marktplatz kostenlose Heißgetränke im Partyzelt der Faschingsgesellschaft Wemdosia geben sowie ein Fotograf wird vor Ort sein, der für jedes Kind Fotos aufnimmt. Die Fotos können ab Aschermittwoch in der Tourist-Information zu Öffnungszeiten abgeholt werden. Rund um den Nachmittag treten auch die Tanzgruppen der FG Wemdosia in verschiedenen Geschäften auf.

Die Zeiten und Orte sind wie folgt:

  • 16.15 Uhr, Haushaltswaren Fischer, Mini-Lottchen
  • 16.30 Uhr, Anja´s Lust auf Mode, Doppeltes Lottchen und Kinderprinzenpaar
  • 17.00 Uhr, kreative Küche, Kinderprinzenpaar

Die Wemdinger Geschäfte und auch die Stadtverwaltung um Bürgermeister Dr. Martin Drexler freuen sich auf viele verkleidete und bunte Gruppen!

Loading...