Einweihung Lebenshilfe - Herzlich willkommen in Wemding!

lebenshilfe_1.jpg

Mittwoch, 21. Juli 2021

Nach einem guten Jahr Bauzeit ist es nun soweit: Die neue Werkstätte mit Förderstätte der Lebenshilfe Donau-Ries e.V. am neuen Standort in Wemding wird offiziell eingeweiht. Auf den ersten Blick wirken die neuen Gebäude wie ein gewöhnlicher, moderner Produktions- oder Verwaltungsstandort.

Doch die Werkstatt mit Förderstätte ist viel mehr als nur ein Ort, an dem Produkte hergestellt werden und gearbeitet wird.Für die rund 100 Beschäftigten ist die Werkstatt ein Mittelpunkt ihres Alltages. In der Werkstatt wird für jeden und jede eine Tätigkeit gesucht, die zu den persönlichen Interessen und den individuellen Stärken passt. Es gibt zum Beispiel Aufgaben, für die eine ruhige Hand und Konzentration besonders wichtig ist oder auch Tätigkeitsfelder mit viel Bewegung und Abwechslung. 

Als Ausgleich zum Arbeitsalltag wird ein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm zusammengestellt, aus dem sich die Beschäftigen ihre Angebote aussuchen können. Das stärkt den Zusammenhalt unter den KollegInnen und fördert den Austausch untereinander.  Bei Problemen und Fragestellung rund um den Arbeitsplatz, aber auch bei privaten Schwierigkeiten stehen die pädagogischen Fachkräfte des Sozialdienstes den Beschäftigten stets beratend zur Seite.

In der Förderstätte wird für Menschen mit einem größeren Unterstützungsbedarf eine Tagesstruktur mit verschiedenen Förderangeboten geschaffen, die durch verschiedene Therapeutische Maßnahmen ergänzt werden. Auch hier steht stets der Mensch und seine individuellen Bedürfnisse, Stärken und Wünsche im Mittelpunkt. Ja, eine Werkstatt mit Förderstätte ist mehr als nur ein Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung. Das weiß auch Carolina Trautner, bayerische Staatministerin für Arbeit, Familie und Soziales, deren Ministerium den Neubau der Werkstatt unterstützt hat. Trautner betonte, wie wichtig passende Angebote auch im Bereich der beruflichen Bildung und Erwerbstätigkeit sind, um soziale Teilhabe für alle zu ermöglichen.

„Die Werkstätten sind ein zentraler Teil unseres Angebotes für Menschen mit Behinderung“, das bekräftigt auch Günter Schwendner, Geschäftsführer der Lebenshilfe Donau-Ries e.V. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir nun zusätzlich zu den beiden bereits bestehenden Standorten in Asbach-Bäumenheim und Nördlingen auch eine Werkstatt mit Förderstätte in Wemding anbieten können.“

Loading...