Deckenfresko im Wemdinger Rathaus führt durch die Stadtgeschichte

Rathaus Sitzungssaal

Freitag, 28. Mai 2021

Rieser Kulturtage sind im Wemdinger Sitzungssaal zu Gast

Leider nur virtuell konnte Rektor i. R. Theo Knoll den zahlreichen Besuchern dieser Veranstaltung der Rieser Kulturtage 2021 die Aussagen des Deckengemäldes im Sitzungssaal des Rathauses Wemding präsentieren. 2019 wurde der Saal einer gründlichen Renovierung durch Kirchenmaler Richard Rau aus Günzburg unterzogen und zugleich zu einem sitzungstauglichen Konferenzraum ausgebaut.

Die kunstvolle Gestaltung der Decke war in zwei Schritten erfolgt. 1726 entstanden die Stuckaturen, die neben der barocken Gestaltung des Hauptrahmens im leichten Régencestil realisiert wurden. 1951 erhielt der heimatvertriebene Maler Professor Paul Gebauer (Harburg)  den Auftrag, die zentrale Fläche der Decke mit Szenen aus der Geschichte Wemdings zu gestalten. Nach seinem plötzlichen Tod übernahmen seine Söhne Paul und Herbert Gebauer die Ausführung.

Anhand der Einzelbilder des Freskos gab der Referent  nun Einblicke in die 1200-jährige Vergangenheit der Stadt. Die erste urkundliche Erwähnung Wemdings 793, die bedeutende Rolle der Bischöfe von Regensburg, die Wemding als Lehen vergaben, die Einflüsse der Lehensherren (Grafen von Dillingen, Mangolde von Werth, Ritter von Wemding, Grafen von Hirschberg, Grafen von Oettingen und die Herzöge bzw. Könige von Bayern) konnten an den Detailabbildungen des Deckengemäldes nachvollzogen werden.

Der Bau der Stadtpfarrkirche St. Emmeram, der Bau der 33-türmigen Wehranlage, der komplizierte Bau des Dooskanals zur Wemdinger Wasserversorgung, die Entstehung der Wallfahrtskirche Maria Brünnlein, die Geschichte des Wildbades Wemding und die herausragenden Persönlichkeiten der Stadt waren die Kristallisationspunkte, an denen der Referent die Stadtgeschichte konkretisierte und somit lebendig werden ließ.

Im Namen des Vereins Rieser Kulturtage dankte Herr Wilhelm Immrich dem Referenten und zeigte sich sehr angetan von den reichhaltigen Einblicken in die Geschichte Wemdings.

Loading...