A.tv Besuch im KunstMuseum

bild-peter-herr-kunstmuseum.jpg

Mittwoch, 21. Juli 2021

Am Dienstag, den 20. Juli 2021, besuchte uns a.tv im KunstMuseum Donau-Ries. Vorgestellt wurden die Kunst-Werk-Tage und die Projekte zu „Kinder & Kunst“ zusammen mit vier Schulklassen der Leonhard-Fuchs-Mittelschule Wemding.

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/heimatzeit-kunstmuseum-donau-ries-und-druckerwerkstatt/

Neun verschiedene Künstler arbeiteten gemeinsam in den großzügigen Räumen des Museums zum Thema „Take a risk“. Die Keramikkünstlerin und Musikerin Nathalie Schnider-Lang nahm die Instrumente aus aller Welt  aus der Klangspielwerkstatt digital auf und fügte sie zu kleinen Kompositionen zusammen, um ein neues Hören zu erforschen.

Texte zum Thema „Auf der Straße des Lebens“ und dazugehörige Plakate wurden von dem Graphiker Willi Halbritter auf der Druckpresse mit neuen Lettern entworfen. Die Fotokünstlerin Dorothee von Mirbach-Kirchhoff erarbeitete anhand von Fotos, welche sie in verschiedenen Lebensabschnitten aufgenommen hatte, Prismencollagen. Die Malerin Sabine Kleinle-Mangold erforschte mit ungewohnten Techniken das Spannungsverhältnis zwischen Abstraktion und Figürlichkeit.

Dr. Christine Fuchs, Künstlerin und Leiterin der Stadtkultur Netzwerk Bayerischer Städte e.V., bot neben eigenen Naturbildern einen gemeinsamen Abendworkshop zur bildlichen Gestaltung von Haikus an. Robert Müller-Moa überarbeitete 50 Wächterfiguren, die folglich in die Afrika-Ausstellung einzogen.

Zum Thema „Atem“ entwickelte Katrin Klemme einen beeindruckenden Ausdruckstanz. Annette Steinacker-Holst arbeitete an der Weiterentwicklung der Licht- und Bühnenbilder für weitere Tanzperformances. Die bildhafte Gestaltung der Außenfassade des KunstMuseums wurde durch den Street-Art-Künstler Peter Herr aus Nürnberg spannungsvoll fortgesetzt.

Diese gemeinsamen Werk-Tage führten zu einem künstlerischen Austausch und einem gelungenen  Gesamtprojekt, dessen Ergebnisse nun jeden Sonntag von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung im KunstMuseum besichtigt werden können.                 

Loading...