Aktuelles zur Corona-Krise (vom 25.03.20)

Dr. Martin Drexler

Donnerstag, 02. April 2020

Die Corona-Krise stellt uns alle vor enorme Herausforderungen und Probleme. Nur gemeinsam können wir es schultern, der Pandemie entgegenzuwirken.

Aus diesem Grund hat der Freistaat in den letzten Tagen eine ganze Reihe von Verfügungen erlassen, mit denen das öffentliche Leben eingeschränkt wird: Veranstaltungen wurden untersagt, Kliniken und Heime für Besucher geschlossen, Schulen und Kindertagestätten geschlossen. Auch die VG-Verwaltung und Stadtverwaltung wurde für Besucher weitestgehend abgeschirmt.

Selbstverständlich verlangt dies alles von den Betroffenen viel ab – stellt die Gesellschaft insgesamt vor eine harte Probe. Gastronomen und Hoteliers, selbständige Freiberufler und Kleinunternehmen bekommen die Auswirkungen besonders zu spüren, fürchten zum Teil um Ihre Existenz, weil die wirtschaftliche Grundlage wegbricht. Bitte unterstützen sie deshalb besonders unsere Händler (Übersicht aller Angebote).

In dieser Situation, wie wir sie alle zuvor nicht erlebt haben, wird der Zusammenhalt und die Solidarität besonders wichtig. Es ist erforderlich füreinander da zu sein und aufeinander zu achten. Deshalb freue ich mich besonders, dass unser städtischer Lieferservice für Lebensmittel so viele freiwillige Helfer hat. Der Lieferservice ist weiterhin unter Tel. 0151/14522899 erreichbar.

Dankbar bin ich all denen, die in dieser schwierigen Zeit dafür sorgen, „dass der Laden läuft“. Viele Berufsgruppen sind derzeit unter deutlich erschwerten Verhältnissen tätig. Auch in manchen Bereichen der Stadt- und VG- Verwaltung wird am Limit gearbeitet.

Soweit es hier Einschränkungen gibt, oder ein pragmatisches Vorgehen erforderlich ist, bitte ich herzlich um Ihr Verständnis.

Ihr Bürgermeister

Dr. Martin Drexler

Loading...