Wemdinger Wildbad und Mühlen (We 4)

p1210533.jpg

Wir beginnen unsere Wanderung an der Tourist-Information Wemding und verlassen die Altstadt in südwestlicher Richtung auf dem Radweg Ries 1 und 2. Bei der Großdruckerei Appl folgen wir einem separaten Fußweg in südlicher Richtung zum Wald.

Nach wenigen Metern biegen wir rechts ab, in den Wald hinein und erreichen am Waldende das Hotel Wildbad Wemding, das sich als Einkehrsmöglichkeit anbietet. Ein kurzes Wegstück führt uns den Ries-Radweg 2 (Nördlingen) entlang; dann biegen wir links ab in Richtung Wald. Durch Wald und Flur gelangen wir zum Kriegsstatthof, wo es einen Grenzstein zu besichtigen gibt. Kurz vorher aber gehen wir links über den Metzlesberg in das Schwalbtal.

Vorbei an Stoffelmühle (Reiterhof), Stadelmühle und Mattesmühle - mit "Toni's Biergarten" und Waldschenke Mattesmühle als Einkehrmöglichkeit - kreuzen wir nach wenigen Metern den Weg 3, auf dem wir Richtung Wemding links durch den Wald wandern, vorbei am Industriegebiet und dem Kleingartengebiet zurück in die Stadt.

Ausgangspunkt: Tourist-Information Wemding

Sehenswürdigkeiten: Kriegsstatthof mit Grenzstein, Stoffelmühle, Stadelmühle, Mattesmühle, Kleingartengebiet

Beschilderung: blaue Schilder mit Logo des Ferienlands Donau-Ries, Bezeichnung "We 4"

Kurz-Info

Gesamtlänge: 14 km

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Charakter
  • Spazierweg, Route auf gut begehbaren Wegen ohne nennenswerte Steigungen, auch für Kleinkinder und Senioren geeignet.
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Verkehrsbelastung
  • teilweise auf wenig befahrenen Nebenstraßen
  • abschnittsweise neben Hauptverkehrsstraßen (straßenbegleitender Radweg)
Fahrbahndecke
  • gute Fahrbahndecke (Asphalt und gute wassergebundene Fahrbahnoberflächen)
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung

Info-Adresse

Tourist-Information
Mangoldstraße 5
86650 Wemding
Tel.: 09092/969035
Fax: 09092/969050
Loading...